Anpimomai® Therapie

Mit der Entwicklung der Anpimomai®  steht Behandlern eine besonders wirkungsvolle

Therapieform zur Verfügung. Eine logisch aufgebaute Therapie, die für Behandler jeden

Alters sicher und mühelos umsetzbar ist. Für den Patienten angenehm und zugleich in

ihrer Wirkung hocheffizient ist.


Was verbirgt sich im Namen?

Der Name setzt sich aus der Lautschrift, vier chinesischer Schriftzeichen zusammen.

Sie beschreiben das, was während der Ausübung der Therapie gesehen werden kann.

»An« steht für Berührung, »Pi« benennt die Haut, »Mo« bezeichnet eine achtsame

Bewegung und »Mai« heißt Gefäße, Leitbahn (Meridian). Wir berühren also die Haut

des Patienten während wir sanft und behutsam die Gefäße und Meridiane durch

unterschiedliche Techniken aktivieren.

 

Die Anpimomai® basiert vor allem auf den Grundlagen der chinesischen Medizin.

Ein langbewährtes und sehr durchdachtes auf den Menschen abgestimmtes

Heilsystem, mit modernen Worten umschrieben. Fachübergreifend, evidenzbasiert,

ganzheitlich ausgerichtet. Um die Anpimomai® zu beschreiben, verwenden wir eine

klassische Erläuterungsstruktur aus dem Medizinklassiker, dem Grundlagenwerk der

asiatischen Medizin, dem gelben Kaiser. »Die drei Kostbarkeiten des Menschen«.

Die drei Kostbarkeiten sind das Bewusstsein des Menschen (Shen), die Energie (Qi)

und der physische Körper (Jing). All diese Aspekte finden ihre gleichwertige Beachtung

in der Befundung und in der praktisch angewandten Anpimomai Therapie.

 

Historie der Anpimomai®

Die heutige Form der Anpimomai® wurde von Wolfgang Schröder entwickelt. Seinem

breit gefächertem Wissensschatz verdankt die Anpimomai® Ausbildung ein

umfangreiches Spektrum an integrierten Kenntnissen und Heilmethoden.

Grundkenntnisse der ayurvedischen Medizin und der Meditation erwarb Wolfgang

Schröder bei einem einjährigen Aufenthalt in Asien (1978-79), vor allem in Indien.

Darauf aufbauend praktiziert er seither Mediation und Heilübungen, unter der Führung

des Weisheitslehrers Paramahansa Yogananda. Drei weitere längere Aufenthalte in

Indien in Verbindung mit spiritueller und geistiger Heilarbeit folgten, sowie die

Akupunktur Massage nach Radloff, welche er Ende der Achtziger in der Schweiz

erlernte. Mit ihm bereiste er auch einige Wochen China. Seit 1992 bis zum Jahre 2000

wurde diese Methode von Wolfgang Schröder als Alleinvertreter in Deutschland und

Österreich unterrichtet.

Des Weiteren entwickelte sich über Ausbildungen in der chinesischen Medizin,

chinesischer Astrologie, in der Kräutertherapie und emotionaler Kommunikationsarbeit

eine Integration dieser Aspekte in die Therapie. Die erste Entwicklungsstufe des

Diagnose- und Dokumentationssoftwareprogramms MingMen kam 1996 auf den Markt.

Im Jahr zweitausend gab es eine konkrete Neustrukturierung der Anpimomai Therapie.

Die medizinische Anerkennung über ärztliche Qualitätsgutachten ermöglichte später,

dass eine Umsatzsteuerbefreiung vorgenommen werden konnte.

In den nächsten Jahren wurde mit Hilfe der praktischen Erkenntnisse vieler Kolleginnen

und Kollegen aus Kliniken und Praxen und den Lehrern der Anpimomai das heutige

Konzept für die Ausbildung und die tägliche Praxis erstellt.

 

Energetische Philosophie und Leitvorstellung in der Anpimomai®

Erkenntnis aus dem Grundlehrbuch der chinesischen Medizin, dem »Gelben Kaiser,

Hoang Ti So Quenn«. »Jede Erkrankung des Menschen basiert, auf der Leere

seiner Grundenergie«. Aus diesem Grunde ist es wichtig zu realisieren, dass alle

existierenden Heilmethoden im Recht sind, da sie auf ihre individuelle Art und Weise

diese Grundenergie aktivieren. Alle Maßnahmen in der Anpimomai beziehen sich gezielt

auf die Anregung der Grundenergie, damit eine Veränderung, Schmerzfreiheit oder

eben eine Heilung der Krankheit vom Patienten selber vollzogen werden kann.


Der physische Körper. (Jing).

Für den physischen Körper verwenden wir Streichungen, Becken-, Wirbelsäulen- und

Gelenkstechniken. Kälte- und Wärmeanwendungen sowie Entspannungsbehandlungen.

Zusätzlich körperliche Übungen für den Patienten und den Behandler.

Weiterhin gibt es grundlegende Ideen zur Ernährung und zur Anwendung von frei

verfügbarer europäischen Kräutern. Alles zur Ausübung im rechtlichen Rahmen

medizinischen Berufe. (Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten etc.)


Die verbindende Kostbarkeit die Energie (Qi).

Für die Aktivierung der Energie nutzen wir die klassischen Systeme der Gefäße und

Leitbahnen (Meridiane) und deren Punkte. Eingebettet in das System der »Fünf

Elementenlehre« und den Disharmoniemustern der chinesischen Medizin. Zur sicheren

und aussagekräftigen Überprüfung stehen uns nicht nur Sicht- und Tastbefunde der

Haut zur Verfügung, sondern zusätzlich auch noch die Kunstfertigkeit der traditionellen

Pulsbefundung. Die Zungen- und Gesichtsbefundung verwenden wir, als zusätzliche

Informationsquellen um die Behandlungsstrategie festzulegen. Eine detaillierte

Konstitutionsbestimmung auf Basis eines seit Jahrtausenden immer weiter verfeinerten

Erkennungsverfahrens, bei dem wir uns eines modernen Softwaresystems bedienen,

rundet das Bild ab. Die Software ist leicht zu bedienen und wird vom Ausbildungsinstitut

kostenlos im fünften Kurs für die tägliche Praxisarbeit bereitgestellt. Wer nicht mit

Computern arbeiten möchte, kann es auch anders bestimmen, - mit wesentlich

größerem Zeitaufwand.


Das Bewusstsein des Menschen (Shen).

Die Steuerungszentrale des Menschen. Was will ich? Wie denke ich? Was für Ideen

und Talente habe ich? In diesem Bereich arbeiten wir an krankmachenden,

einschränkenden Gewohnheiten und Glaubenssätzen. Unterdrückten Emotionen wie

Ängste und Wut sowie Antriebslosigkeit, Depression und Schlaflosigkeit. Wir betreiben,

in diesem Zusammenhang sei es ausdrücklich erwähnt, keine Psychotherapie im

westlichen Sinne. Sondern nutzen bewährte traditionelle und zeitgemäße Techniken,

die den Patienten zur eigenen Erkenntnis leiten, aufgrund derer sie sich selbst aus

diesen Verstrickungen lösen können. Diese Techniken binden wir harmonisch in das

Gesamtgefüge der Behandlung ein. Die Freiheit des eigenen Denkens ist eines der

obersten Gebote bei der Behandlung. Wir behandeln den Menschen und keine

Krankheiten.

  

Was kann ich mit der Anpimomai® behandeln?

Zunächst ist anzumerken, dass die Anpimomai® mit anderen Therapiemethoden und

schulmedizinischen Behandlungsweisen kombinierbar ist. Sie kann ergänzend und

unterstützend eingesetzt werden. Zusätzlich lässt sich die Anpimomai® natürlich auch

präventiv einsetzen oder im Rahmen von Wellnessbehandlungen anwenden.